Alten Durchlauferhitzer tauschen und 100 Euro kassieren

Informieren Sie sich auf der Kampagnenwebseite über die Vorteile vollelektronischer Durchlauferhitzer und sparen Sie beim Austausch 100 Euro. Bild: Stiebel Eltron

Seit September 2017 wird der Austausch alter elektrischer Durchlauferhitzer gegen moderne vollelektronische Geräte mit einer attraktiven Prämie von 100 Euro gefördert. Die Gesellschaft für Energiedienstleistungen (GED) aus Berlin unterstützt Haushalte mit diesem Pauschalbetrag bei der Optimierung ihrer dezentralen Warmwasserversorgung. Das Projekt ist Teil des Förderprogramms "STEP up! – Stromeffizienzpotentiale nutzen" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Wenn Sie sich die Förderung für den Austausch eines Altgeräts sichern möchten, dann gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Registrieren Sie sich zunächst auf der Förderwebsite www.foerderung-durchlauferhitzer.de
  2. Lassen Sie nun ihren neuen elektrischen Durchlauferhitzer vom Fachhandwerksbetrieb installieren.
  3. Senden Sie abschließend den Fördervertrag, eine Kopie der Handwerkerrechnung mit Entsorgungsnachweis und Zahlungsbeleg nach der Installation des neuen Durchlauferhitzers zu. Nach positiver Prüfung der eingereichten Unterlagen erhalten Sie 100 Euro auf Ihr Konto.

Wichtig zu wissen: Gefördert wird der Austausch von elektrischen Durchlauferhitzern gegen Komfort-Durchlauferhitzer mit vollelektronischer Leistungs- und Wassermengenregelung. Die Geräte müssen außerdem eine Erfassung des Wasser- und Energieverbrauchs ermöglichen. Es werden alle Geräte gefördert, die die Förderkriterien erfüllen. Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Erscheint das Gerät nicht in der Beispielliste der förderungsfähigen Geräte auf der Kampagnenwebsite, ist im Rahmen der Antragstellung eine Typenbeschreibung des Herstellers beizulegen!

Den Zuschuss erhalten Sie nur, wer den Austausch von einem Fachbetrieb durchführen lässt und die Handwerkerrechnung einreicht. Der Anschluss und die eventuell erforderliche Anmeldung des neuen Durchlauferhitzers beim Energieversorger darf nur durch eine eingetragene Elektrofachkraft erfolgen. Nähere Informationen zur Förderung hält die Website www.foerderung-durchlauferhitzer.de bereit.

Finden Sie Ihren Fach­hand­werks­betrieb in Ihrer Nähe

Mit Absenden dieses Formulars akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.