Gut geschult heißt gut beraten

Gut geschulte Fachbetriebe: Dafür sorgt die Innung für Sanitär- und Heizungstechnik.

Rund ums Haus kommen auf den Eigentümer viele gesetzliche und vertragliche Verpflichtungen zu. Wer Förderprogramme für sich nutzen möchte, muss einen Berg an detaillierten Informationen verarbeiten. Sei es in Fragen der Förderung von Heizungspumpen oder hinsichtlich der finanziellen Unterstützung beim Einbau barrierefreier Bäder. Was Muss und was Kann? Was geht und was nicht?

Antworten auf diese Fragen haben Sanitär-, Heizungs- und Klima-Fachbetriebe der regionalen Innungen. Ausschließlich in die Handwerksrolle eingetragene Meisterbetriebe können hier Mitglied werden. Die Innung sorgt dafür, dass die Mitglieder stets auf dem neuesten Informationsstand sind. Dies geschieht durch die Weitergabe aktueller und vor allem herstellerneutralen Brancheninformationen sowie durch die regelmäßige Schulung der Mitgliedsbetriebe. Wer sich als Hausbesitzer an einen Innungsbetrieb wendet, der begibt sich in fachlich kompetente Hände.

Außerdem obliegt der Innung und damit auch den stimmberechtigten Fachbetrieben die Gestaltung und Überwachung die Lehrlingsausbildung. Damit sorgen Sie für Nachwuchs in den eigenen Reihen und bieten Jugendlichen die Chance auf eine Zukunft in einem gleichzeitig krisensicheren und zukunftsträchtigen Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk.

Finden Sie Ihren Fach­hand­werks­betrieb in Ihrer Nähe

Mit Absenden dieses Formulars akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.